Hilfsprojekte

DSC02858Elementare Bedürfnisse

Elementare Bedürfnisse sind für die Bewohner Mosquitonetze, Decken, Kleidung, Schuhe, Hygieneartikel, Lebensmittel sowie verschiedene Medikamente. Wir versuchen sie damit auszustatten.

 

20130213_100052Hüttenbau

Jeder Mensch hat das Recht auf eine wasserdichte Unterkunft. Viele Leprakranke Menschen leben heute noch unter menschenunwürdigen Umständen.
Wir bauen besonders für die älteren Menschen geeignette Hütten. Dazu gehört ein stabiles Skelett für das Haus, dessen Pfosten tief in den Grund einzementiert werden. Nach dem Ebnen des Innenraumes werden handgeflochtene Bambusmatten an allen Seiten befestigt. Für die Dachhaut wird langjährig haltbares Wellblech verwendet.

Es ist unser Wunsch, jedem leprakranken Menschen eine sichere Unterkunft
zu bauen!

20130307_094350Luxustoilette

Um die Hygiäne zu verbessern bauen wir Toiletten. Je nach Lage wird dafür eine 3 bis 4 Meter tiefe, runde Grube ausgehoben. Dabei kommt es nicht selten vor, dass die betroffenen Menschen beim Bau ihrer Toilette selbst mit Hand anlegen.

Um dieToilette langfristig stabil zu halten, wird sie mit vorgefertigten Betonringen vom Grund bis zur Oberfläche ausgelegt und mit einer schweren, mit Öffnungen ausgestatteten Platte abgedeckt.

Auf dieser wird die Stehtoilette aufzementiert und der gesamte Innenraum nach hygienischem Standard ausbetoniert. Die Wände werden mit Betonsteinen gemauert und ein stabiles, regendichtes Wellblechdach, getragen von einer starken Holzkonstruktion, ist der obere Abschluss der Luxuslatrine.

Um dieToilette langfristig stabil zu halten, wird sie mit vorgefertigten Betonringen vom Grund bis zur Oberfläche ausgelegt und mit einer schweren, mit Öffnungen ausgestatteten Platte abgedeckt.

20130311_103938Auf dieser wird die Stehtoilette aufzementiert und der gesamte Innenraum nach hygienischem Standard ausbetoniert. Die Wände werden mit Betonsteinen gemauert und ein stabiles, regendichtes Wellblechdach, getragen von einer starken Holzkonstruktion, ist der obere Abschluss der Luxuslatrine.
Diese Einrichtung ist für Menschen ohne Finger oder ohne Hände nach unserem Ermessen eine dringende Notwendigkeit.

Es ist unser Wunsch, jedem Menschen mit diesen Behinderungen eine Hygienezelle dieser Art anbieten zu können!