Lepra

20130423_124642Lepra (Aussatz)

Lepra ist eine chronische Infektionskrankheit, die durch das Bakterium “Mycobakterium leprae” ausgelöst wird. Bei dieser Krankheit sterben die Nerven ab und die Gefäße der Arterien und Venen verstopfen durch eine Verdickung des Blutes. Die Patienten verletzen sich oft durch den Gefühlsverlust und infizieren sich über die Wunden mit lebensgefährlichen Krankheiten. Durch die Entzündungen können Gliedmaßen absterben.

Lepra ist durch Verabreichung von Multiantibiotikum in einem längeren Therapieprozess heilbar. Die Ursachen der Erkrankung liegen in mangelnder Hygiene, Unterernährung und einem dadurch geschwächten Immunsystem.

Früherkennung

Im Frühstadium sind Flecken auf der Haut erkennbar, die sich für den Erkrankten taub anfühlen. Bereits in dieser Phase sollte der Patient mit der Therapie beginnen.