Hubert Kastner sprüht kolloidiertes Silberwasser auf eine Leprawunde.

Wundbehandlung mit kolloidalem Silber

Die Heilwirkung ist sehr positiv!

Durch den Import von einem kleinen Destilliergerät und weiterer Geräte stellt der Philanthrop Hubert Kastner nach der Anleitung von Dr. Rüdiger Schwan Swantisept oder auch Silberwasser in seinen Lebradörfern selbst her.

Hubert Kastner steht in seinem Labor vor einem Tisch mit vielen Flaschen und Geräten.
Philanthop Hubert Kastner in seinem Labor

Der Philanthrop Hubert Kastner hat sich ein Labor eingerichtet. Das Destilliergerät wird leider verdeckt. Im silbernen Behälter befindet sich destilliertes Wasser.

Mittels eines “Ionic pulsers” werden von feinen Silberstäben Silberionen in destilliertem Wasser in unterschiedlicher Menge angereichert. Das kolloidale Silber wird in kleinen Braunflaschen mit einem Zerstäuber abgefüllt und auf Wunden gesprüht.

Hubert Kastner sprüht kolloidiertes Silberwasser auf eine Leprawunde.
Hubert Kastner bei der Wundbehandlung

Kolloidales Silber wird für unsere Patienten zur Behandlung von Augenproblemen ( 5 ppm ) sowie zur Wundbehandlung ( 50 ppm ) verwendet.

Es werden auch Angehörige geschult. diese Anwendungen korrekt durchzuführen.

Mehrmals pro Jahr überprüft Hubert Kastner bei den Patienten die Heilwirkung:   Sehr positiv!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.