Sonntagsevangelium


Evangelium vom vergangenen Sonntag, den 19.05.2019

Die Überleitung zu den Abschiedsreden

5. Sonntag in der Osterzeit


Johannes 13,31-35

Als Judas hinausgegangen war, sagte Jesus: Jetzt ist der Menschensohn verherrlicht und Gott ist in ihm verherrlicht.

Ein Mann zieht einen anderen an der Hand nach oben.
gemeinsam auf dem Wege nach oben
©bignai by Adope Stock

Wenn Gott in ihm verherrlicht ist, wird auch Gott ihn in sich verherrlichen und er wird ihn bald verherrlichen.

Meine Kinder, ich bin nur noch kurze Zeit bei euch. Ihr werdet mich suchen, und was ich den Juden gesagt habe, sage ich jetzt auch euch: Wohin ich gehe, dorthin könnt ihr nicht gelangen.

Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben.

Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid: wenn ihr einander liebt.








Ausdruck als pdf im A4 Format
Druckversion


Video zum Thema:


Kommentare zu diesen Evangelium:
Wer in mir bleibt und in wem ich bleibe, der bringt reiche Frucht, Schott - Meßbuch
Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben, Hl. Augustinus (354-430)


Gottes Wort für Dich

Jesus sprach zu seinen Jüngern: Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und in wem ich bleibe, der bringt reiche Frucht; denn getrennt von mir könnt ihr nichts vollbringen.


                             Johannes 15,5